Durchführung von Machbarkeitsstudien

.Vor größeren Entwicklungsprojekten, Systemeinführungen oder Investitionsvorhaben stehen in der Regel Machbarkeitsstudien. Diese dienen der Analyse, ob und unter welchen Voraussetzungen ein geplantes Vorhaben die gewünschten Ziele erreichen kann. Dabei werden in der Regel unterschiedliche Machbarkeiten unterschieden. In den meisten Fällen werden insbesondere die technische Machbarkeit und die wirtschaftliche Machbarkeit analysiert und bewertet. In der Praxis sollten jedoch auch die organisatorischen, personellen und regulatorischen Aspekte der Machbarkeit erörtert werden. Darüber hinaus sollten die Risiken sowie Auswirkungen auf mögliche Stakeholder Bestandteil einer Machbarkeitsstudie sein.

Typische Anwendungsfälle für Machbarkeitsstudien

Entwicklungsvorhaben, deren Inhalte komplex oder deren Ziele ambitioniert sind, sind in der Regel mit technischen Risiken verbunden. Hierbei müssen insbesondere die Grenzen des Standes der Technik ausgelotet und im Hinblick auf die Marktreife der jeweils einzusetzenden Technologie bewertet werden. Auch die benötigten Fähigkeiten erfordern einen Abgleich mit den im eigenen Haus verfügbaren Kompetenzen. Im Zweifel muss der Bedarf an zusätzlichem Know-how aufgezeigt werden. Zusätzlich sollten der Markt, wichtige Markttrends sowie das Kundenverhalten in Augenschein genommen werden, um nicht am Markt vorbei zu entwickeln.

Systemeinführungen werden in der Regel von den Systemanbietern propagiert. Typischerweise folgt hier auf eine Anforderungsaufnahme die Konzeption der Einführung. Sinnvoller ist es jedoch, unmittelbar nach der Anforderungsaufnahme eine Machbarkeitsstudie zu erstellen, die nicht nur die Vorteile, sondern auch die erforderlichen Rahmenbedingungen und Konsequenzen aufzeigt. Das gilt sowohl für die Einführung von Software als auch von technischen Systemen und Prozessen.

Investitionsvorhaben in Maschinen und Anlagentechnik, Gebäude und Infrastruktur sind immer dann nötig, wenn ein Unternehmen wächst, sich neu ausrichtet oder die vorhandenen Anlagen veraltet, verschlissen oder nicht mehr leistungsfähig genug sind. Derartige Investitionen sind in der Regel mit einem erheblichen Kapitaleinsatz verbunden. Daher sollte im Vorfeld intensiv geprüft werden, ob und in welcher Form das Vorhaben machbar ist.

Machbarkeitsstudien zeigen Potenziale auf

Machbarkeitsstudien zeigen in der Regel nicht nur die Grenzen des Machbaren sowie Chancen und Risiken auf. Sie ermöglichen auch die Prüfung alternativer oder ergänzender Herangehensweisen. Oftmals zeigt sich dadurch, dass die Vorhaben subventioniert werden können, es kostengünstige Möglichkeiten der Auslagerung (Make-or-Buy-Entscheidung) gibt oder die Angelegenheit durch Kooperation oder Akquisition besser gelöst werden kann.

Möchten auch Sie die Machbarkeit eines Vorhabens prüfen lassen, kommen Sie gern auf uns zu. Am einfachsten füllen Sie das nachfolgende Kontaktformular aus, wir melden uns dann schnellstmöglich bei Ihnen.

Unser Newsletter

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen