Chancen und Risiken

Herausforderungen: Chancen oder Risiken? Entscheiden Sie selbst!

Die Lebensmittelbranche steht vor einer Vielzahl an Herausforderungen: Der gesellschaftliche Wandel sorgt für ein sich stetig änderndes Konsumentenverhalten. Immer schneller wechselnde Trends erfordern ein enorm hohes Maß an Flexibilität von den Marktteilnehmern und die Digitalisierung überrollt nahezu alle Betriebe. Jede dieser Herausforderungen birgt Chancen und gleichzeitig auch Risiken. Für Betriebe ohne eigene Abteilungen für Innovationstätigkeit, strategische Ausrichtung oder Risikomanagement sind diese Chancen und Risiken häufig nur schwer zu bewältigen.

Risiken sind häufig messbar, für Chancen fehlt oft das Gespür

Sind die Risiken für die meisten Marktteilnehmer auf der einen Seite allgegenwärtig, häufig auch deutlich spürbar und i.d.R. betriebswirtschaftlich messbar, fehlt auf der anderen Seite oft das Gespür für die Chancen, obwohl diese betriebswirtschaftlich charakterisiert werden. In den meisten Fällen wird vergessen, dass beides vorhanden ist. Als anschauliches Beispiel kann man Betriebe heranziehen, die gerade in eine Erweiterung ihrer Produktionskapazitäten investiert haben. Diese haben die Chance auf mehr Umsatz, gleichzeitig aber auch das Risiko, dass die Nachfrage für das neu geschaffene Angebot dauerhaft nicht ausreicht und die Produktion nicht ausgelastet wird. Ein weiteres Beispiel, das gerade bei kleinen und mittleren Betrieben schon fast die Regel ist, stellt ein Betrieb dar, der nur ein kleines Produktportfolio hat und nur wenige Großkunden die Umsatztreiber sind. Dieser Betrieb hat sich bei Vertragsschluss mit den Großkunden zwar die Chance auf eine sichere Nachfrage mit sehr spezifischen Produkten gesichert, aber gleichzeitig das Risiko erhöht, dass die Existenz auf dem Spiel steht, sollte auch nur ein Großkunde den Auftrag kündigen.

Für die Landwirtschaft ist die Herausforderung besonders groß

Besonders schwierig ist die Situation für Landwirte. Sie produzieren meist nur wenige Produkte, deren Produktion nicht auf Knopfdruck eingestellt werden kann (z.B. Tierhaltung). Außerdem bietet das hohe Maß an Spezialisierung viele Möglichkeiten der Automatisierung und damit eine regelrechte Hightech-Produktion. Einerseits bietet das die Chance, im jeweiligen Bereich im Optimum von Effektivität und Effizienz zu produzieren. Gleichzeitig besteht das Risiko, dass sowohl die Abhängigkeit von den aktuellen Marktpreisen als auch die hohen Investitionen für immer größere Betriebseinrichtungen den Betrieb überstrapazieren.

Neue Vertriebswege erschließen als Chance

Aufgrund der Risiken wäre der „einfache“ Ratschlag für alle genannten Beispiele, dass man das Produktportfolio diversifiziert, zusätzliche Kunden gewinnt oder neue Vertriebswege erschließt. Das bietet die Chance auf neue Kunden, mehr unternehmerische Selbstbestimmung und eine höhere Wertschöpfung. Doch was heißt das konkret und ist das überhaupt so einfach umsetzbar? In der Regel ist diese Fragestellung aus der Ist-Situation des betroffenen Betriebs ohne spezielle Berücksichtigung von aktuellen Trends, weiterer Marktteilnehmer und des gesellschaftlichen Konsumentenverhaltens nicht zu beantworten.

Chancen und Risiken kommen nicht nur von außen

Chancen und Risiken sind aber nicht nur durch externe Faktoren gesteuert, sondern haben ihre Ursachen häufig auch in internen Faktoren und Problemstellungen. Besonders deutlich wird dies bei Generationenübergängen oder Eigentümerwechseln sowie beim Wechsel von Führungskräften. Beispielsweise bietet die Besetzung einer Schlüsselposition durch einen neuen Mitarbeiter die Chance auf frischen Wind, neue Ideen und Impulse, die frei von über lange Jahre gewachsenen Befindlichkeiten, Sorgen und Nöten sind, die ein Mitarbeiter aus der bestehenden Organisation mitbringen würde. Gleichzeitig besteht das Risiko, dass Kunden den neuen Mitarbeiter nicht akzeptieren, die bestehende Belegschaft kein Vertrauen findet oder die neue Arbeitskraft während der Probezeit abhandenkommt.

Kooperationen bergen mehr Chancen als Risiken

Kooperationen zwischen unterschiedlichen Betrieben stellen ebenfalls ein gutes Beispiel für möglichen Risiken dar. Beispielsweise könnten Ideen geklaut werden oder ein Kooperationspartner nutzt die Lage eines anderen Betriebs feindlich aus. Dementgegen stehen sehr viele Chancen. Komplementäre Fähigkeiten können insbesondere im Bereich des Vertriebes und der Erschließung neuer Märkte und weiterer Kunden genutzt werden. Aber auch im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit, strategischer Planung und der Stärkung regionaler oder produktspezifischer Belange können diese von Vorteil sein.

Wir helfen Ihnen Chancen zu nutzen und Risiken zu minimieren

Es lassen sich viele Beispiele für Chancen und Risiken finden und episch erörtern. Allerdings ist es viel wichtiger, eine realistische Bewertung der vorliegenden Chancen und Risiken vorzunehmen und die für die jeweilige Situation richtige Alternative zu wählen, um zu entscheiden, ob man einen bestimmten Schritt geht oder eben nicht. Wir helfen Ihnen bei dieser Bewertung und machen damit die Risiken für Sie bewertbar und die Chancen abschätzbar. Wir führen Ihnen mögliche Handlungsalternativen vor Augen und stellen Ihnen diese in der Form vor, dass Sie eine fundierte Entscheidung treffen können.

Unser Newsletter

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen